Tagesausflug der Büchereimitarbeiter/innen nach München mit Besuch des Bayerischen Landtages

Als Dank für Ihr ehrenamtliches Engagement wurden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Büchereien des Landkreises Amberg-Sulzbach zu einem Besuch in den Bayerischen Landtag eingeladen.


Bereits um 6.00 Uhr ging es von Amberg aus mit dem Bus nach München. Am Maximilianeum angekommen konnte man im imposanten Treppenhaus den besonderen „Flair“ des Regierungsgebäudes genießen. Ein 30minütiger Film über den Bayerischen Landtag brachte uns viele interessante Informationen zum historischen Gebäude und die Arbeit im Parlament näher. Anschließend wurden wir durch den historischen Steinernen Saal mit wertvollen Gemälden und einer beeindruckenden Aussicht auf die Silhouette der Landeshauptstadt geführt. Im Fraktionssaal der CSU-Fraktion wurden wir von unserem Abgeordneten Dr. Harald Schwarz empfangen und es folgte eine Diskussionsrunde.

Hier nahm Georg Dürr als Vorsitzender der Büchereiarbeitsgemeinschaft im Landkreis Amberg-Sulzbach,  zu der Situation der öffentlichen Büchereien Stellung. So zitierte er zu Beginn ein Statement von Direktor des Sankt Michaelesbund in München Herrn Stefan Eß, dass „Büchereien wichtig sind wie nie“ – Inflation und Energiekrise machen das Leben für viele Menschen aktuell teurer. Manche Dinge werden auf einmal zu einem Luxusartikel. Bücher zum Beispiel. Deshalb werden Büchereien immer wichtiger. Auch in Sachen sozialer Gerechtigkeit mache den Büchereien so schnell keiner was vor. Jeder könne dort hingehen und für einen kleinen Mitgliedsbeitrag das gesamte Angebot nutzen. Kooperationsprojekte mit Kindergärten und Schulen würden dafür sorgen, dass die Kleinen möglichst früh lernten, wie eine Bücher-Ausleihe funktioniert.

Dürr stellte kurz noch anhand beindruckender Zahlen die Arbeit der 15 Büchereien im Landkreis Amberg-Sulzbach dar.

–  Die Büchereien im Landkreis konnten fast 41.000 Besucher im Jahr in ihren Büchereien begrüßen. (Alle Bayerischen Büchereien zusammen haben mehr Besucher als die gesamte Fußball Bundesliga)
–  Die Landkreisbüchereien bieten ihren Lesern 83.000 Bücher und Medien an. Manche Büchereien zusätzlich nochmals ca. 25.000 E-Books.
–  Alle Bücher und Medien wurden 122.000-mal entliehen.
–  Die Arbeit wird von 180 Mitarbeiter/innen getragen und diese arbeiten ca. 300 ehrenamtlichen Stunden in der Woche. Dies sind 15.600 Stunden im Jahr.

Nach dem Programm am Vormittag im Landtag, ging es zum Mittagessen und über den Nachmittag aufs Oktoberfest.  Auf Kosten von Dr. Harald Schwarz verbrachte die Büchereimitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen schönen vergnüglich Nachmittag.

Am späten Nachmittag wurde die Heimreise angetreten, „vollgepackt“ mit sehr vielen neuen, schönen und interessanten Erlebnisen.

Neue Bücher und Medien sind eingetroffen

Alle neuen Herbstnovitäten an Büchern und Medien sind da und werden vom Büchereiteam für den „Tag der offenen Tür“ ausleihfertig bearbeitet!

 

Es wurden für alle Altersgruppen neue Bücher angeschafft. (Bilderbüchern für die kleinsten ab 2 Jahre, Kinder – und Jugendbücher bis hin zu Romanen und aktueller Sachliteratur für Kinder und Erwachsene). Natürlich sind auch diverse aktuelle Bestseller dabei und viele neue Bücher Highlights bei den Kinderbuchserien.
Bei den Nichtbuchmedien gibt es auch neues in den Bereichen der DVDs, Spiele Hörbücher für Kinder und Erwachsene und natürlich auch bei den Tonies.

Für alle die nicht bis zum Tag der offenen Tür warten wollen, können alle neuen Bücher und Medien ab sofort hier auf unserer Homepage im Online-Katalog unter „Neue Titel“ beschnuppert werden.

Am Tag der offenen Tür besteht den gesamten Nachmittag über von 13.00 bis 17.00 Uhr die Möglichkeit, in den vielen Neuerwerbungen zu stöbern und vielleicht manches Highlight in unserm großen und aktuellen Bücher- und Medienbestand  finden.

Außerdem bietet das Büchereiteam während der gesamten Nachmittags-öffnungszeit, Kaffee und selbstgebackenen Kuchen  an.
Bei schönem Wetter auch im Garten der Bücherei!

 

 

 

 

Tag der offenen Tür mit vielen neuen Büchern und einem Kasperltheater am Sonntag, 9. Oktober in der Bücherei

Sonntag, 9. Oktober von 13.00 bis 17.00 Uhr  – Tag der offenen Tür mit Vorstellung der neuen Bücher und Medien sowei einem Kasperltheater für Kinder

Das Büchereiteam präsentiert an diesem Nachmittag allen Besuchern die neu erworbenen Bücher und Medien. Es wurden für alle Altersgruppen neue Bücher angeschafft. (Bilderbüchern für die kleinsten ab 2 Jahre, Kinder – und Jugendbücher bis hin zu Romanen und aktueller Sachliteratur für Kinder und Erwachsene). Natürlich sind auch diverse aktuelle Bestseller dabei. Bei den Nichtbuchmedien gibt es auch neues in den Bereichen der DVDs, Spiele Hörbücher für Kinder und natürlich auch bei den Tonies.

Es besteht den gesamten Nachmittag über die Möglichkeit in den vielen Neuerwerbungen zu stöbern und in den neuen Büchern zu schmökern. Außerdem bietet das Büchereiteam Kaffee und selbstgebackenen Kuchen während der gesamten Öffnungszeit an. Bei schönem Wetter auch im Garten der Bücherei.

Für die Kinder findet am Sonntagnachmittag ein Kasperltheater mit dem Titel “Kasperl und Seppel auf Schatzsuche“ statt.
Kasperl und sein Freund Seppel haben von einem riesigen und wertvollen Schatz geträumt und machen sich gleich auf den Weg, diesen Schatz zu finden. Leider kommt den beiden die Hexe in die Quere, sie zaubert den armen Seppel weg und fordert von Kasper den Schatz.

 Das Raitenbucher Kasperltheater spielt um 14.00 Uhr und eventuell um 15.30 Uhr nochmals das Stück. – Der Eintritt ist frei.

Büchereiwochende mit Autorenlesung von Fabian Borkner am Freitag, 7. Oktober

Autorenlesung von Fabian Borkner am Freitag,
7. Oktober um 19.30 Uhr im Obergeschoss der Bücherei


Den Lesern der Gemeindebücherei Kastl ist er mit seinen Oberpfalzkrimis aus der Region bestens bekannt. Im Jahr 2017 erschien sein Debüt-Roman „Kirwatanz“ beim Emons-Verlag Köln. Es folgten 2018 „Berg, Fest, Mord“, dessen Handlung auf dem Annabergfest in Sulzbach-Rosenberg spielt. 2019 erschien dann „A Hochzeit und a Leich“ und 2020 folgte “ Groumdeifl“. Vor kurzem, Ende Juni 2022 kam sein neuester Krimi „Zoigltod“ heraus, aus diesen wird er auch bei uns lesen.

Die Hauptakteure in seinen Oberpfalz Krimis sind ein ungleiches Gespann, zwei Versicherungsdetektive, die im Raum Schwandorf Schadensfällen auf die Spur kommen sollen. Der „Schadensfall“, um den sich Nordlicht Agathe Viersen und der „Eingeborene“ Gerhard Leitner zu kümmern haben, ist allerdings höchst makaber.

Alle diese bis heute erschienen Oberpfalz-Krimis aus der Feder von Fabian Borkner gibt es bei uns in der Gemeindebücherei Kastl zum Entleihen.

Weiter Infos zu den einzelnen Büchern sind in unserem „Online-Katalog“ zu finden!

Neuer Buchtipp vom Team

Buch des Monats September 2022 – Schirach, Ferdinand von

Kaffee und Zigaretten

»Kaffee und Zigaretten« verwebt autobiographische Erzählungen, Aperçus, Notizen und Beobachtungen zu einem erzählerischen Ganzen, in dem sich Privates und Allgemeines berühren, verzahnen und wechselseitig spiegeln. Es geht um prägende Erlebnisse und Begegnungen des Erzählers, um flüchtige Momente des Glücks, um Einsamkeit und Melancholie, um Entwurzelung und die Sehnsucht nach Heimat, um Kunst und Gesellschaft ebenso wie um die großen Lebensthemen Ferdinand von Schirachs, um merkwürdige Rechtsfälle und Begebenheiten, um die Idee des Rechts und die Würde des Menschen, um die Errungenschaften und das Erbe der Aufklärung, das es zu bewahren gilt,,,,,,,,,

Weitere Infos zum Buch gibt es unter „Buchtipps vom Team“

Büchereiteam aus Ursensollen besuchte die Kastler Bücherei

Einen großen Erfahrungsaustausch zwischen den beiden Büchereien gab es beim Besuch des Teams der Gemeindebücherei Ursensollen in der Gemeindebücherei Kastl

Das Team der Gemeindebücherei Ursensollen besuchte bei Ihrem Mitarbeiterausflug die Gemeindebücherei Kastl, um die renovierten Räume und die neu gegliederte Aufstellung der Bücher und Medien zu besichtigen. Zu Beginn wurden Sie von Büchereileiter Georg Dürr sowie Christa Kastner und Pia Nemetschek vom Leitungsteam begrüßt. Sie zeigten sich erfreut über den Besuch aus der Nachbargemeinde Ursensollen. Die Damen vom Ursensollner Team zeigten sich Interessiert vom vielfältigen Angebot der Kastler Bücherei. Beim Rundgang durch die Bücherei standen sie den Damen aus Ursensollen für alle Fragen rund um die Gemeindebücherei Kastl und das Angebot zur Verfügung.
Begonnen im EG das hauptsächlich mit den Büchern und Medien für Kinder ausgelegt ist, waren sie begeistert von der lockeren Art der Aufstellung der Regale. Hernach ging es dann ins Obergeschoss mit den Romanen und Sachbüchern. Speziell wurde die Ausleihe von Tonies erläutert und auch der neue Spieleschrank sowie die 24 verschiedenen Zeitschriften Abos waren ein Thema beim Team aus Ursensollen. Nach dem ausgiebigen Rundgang durch die Bücherei, den diversen Fragen und ausgiebigen Gesprächen, bedankte sie die Leiterin der Bücherei Ursensollen Lisa Bischof beim Kastler Team für den Besuch. Beim gemütlichen Beisammensein in der Cappuccino Station ging der Erfahrungsaustausch unter den beiden Büchereien weiter.

Neuer Podcast – Kitaradio

Jede Woche neu! – Kitaradio als Podcast

Wir präsentieren wöchentlich neue Buchtipps des „Kitaradios“ (Münchner Kirchenradio) – zu aktuellen Themen rund um Kita, Erziehung, Bildung und vieles mehr. Für Eltern, Großeltern, Erzieher und alle, die mit Kindern in Krippe, Kindergarten und Hort zu tun haben.

Die Kitaradio-Sendung gibt es übrigens auch als Podast auf Spotify, Apple Podcasts, Deezer & Podimo.

Auf der Seite des Kitaradio finden Sie auch Buchtipps zu jeder aktuellen Sendung!

Weitere Podcast hier auf der Homepage unter Podcasts

60 Jahre Räuber Hotzenplotz – Ausstellung mit Büchern, CDs und Tonies

Am 1. August 1962 erschien der Kinderbuchklassiker „Der Räuber Hotzenplotz“. Otfried Preußler schuf damit eine Fantasiewelt, die zum kollektiven Gedächtnis unserer Kindheit gehört. Hotzenplotz, Zwackelmann, Dimpfelmoser und natürlich der findige Kasperl erobern Kinderherzen im Sturm – seit nunmehr 60 Jahren.

Er wird nicht grau, der struppige schwarze Bart unter der „schrecklichen Hakennase“. Seit 60 Jahren rauscht die Zeit an Räuber Hotzenplotz vorbei, während er Omas Kaffeemühle raubt oder andere Frechheiten ersinnt. Damals wie heute lieben Kinder die Scharmützel zwischen ihm und dem schlauen Kasperl. Chancen hat der kindgerechte Bösewicht dabei eigentlich nie. Das Gute siegt immer, denn das gehört sich so in einem ordentlichen Kasperletheaterstück.

Natürlich ist der Räuber Hotzenplotz auch in der Gemeindebücherei Kastl vorhanden mit Zwackelmann, Dimpfelmoser und dem Kasperl. Neben den bekannten Büchern kann man die Geschichten des Räubers Hotzenplotz auch als Hörbuch oder Tonie erleben.

Das Team hat hierzu eine kleine Ausstellung zusammengestellt. Alle Bücher, Hörbücher (CDs) und Tonies vom Räuber Hotzenplotz gibt es auch in unserem
„Online-Katalog“ zu entdecken.

—————————————————————————————–

Buch über Otfried Preußlers frühe Jahre enthüllt Erstaunliches

Kindheit, Jugend und Kriegserlebnisse des berühmten Kinderbuchautors.

„Krabat“, „Der Räuber Hotzenplotz“, „Das kleine Gespenst“ und „Die kleine Hexe“ – mit diesen Kinder- und Jugendbüchern wurde Otfried Preußler weltberühmt. Dass er in diesen Büchern auch seine Traumata verarbeitete und bereits als Jugendlicher im Zweiten Weltkrieg sowie in sowjetischer Kriegsgefangenschaft Gedichte und Theaterstücke schrieb, ist erst jetzt – durch eine neue Biografie – bekannt geworden

Diese Biografie „Kind einer schwierigen Zeit“ über Otfried Preußler gibt es ab dem
„Tag der offenen Tür“ am 9. Oktober bei uns in der Bücherei zum Entleihen!

Wer mag uns lesen? – Tolle Kinderbücher zum Entdecken

Wer mag uns lesen? – Buchausstellungen mit interessanten Kinderbüchern

Wie vielfältig das Angebot der Kastler Gemeindebücherei im Bereich der Kinderliteratur ist, fällt einen bei den monatlichen Buchausstellungen im Eingangsberiech auf, wo wir Interessante Kinderbücher aus den verschiedensten Bereichen herausstellen und auf dem Büchertisch präsentieren.

In der aktuellen Ausstellung stellen wir interessante und großartige Kinderbücher und Kindersachbücher vor, die zwar schon etwas in die Jahre gekommen sind, aber dennoch Wert sind entdeckt und natürlich auch gelesen zu werden.

Weitere tolle, aktuelle und lesenswerte Kinderbücher gibt es bei einem Besuch in der Gemeindebücherei oder auch in unserem „Online-Katalog“ zu entdecken.

Viel Spaß beim Stöbern – Ihr Büchereiteam

Bücherflohmarkt des Büchereiteams bei den Marktbesuchern sehr beliebt

Das Team der Gemeindebücherei Kastl war mit ihrem Bücherflohmarkt  auch im August beim
„Markt im Markt Kastl“ mit vertreten.

Beim Augustmarkt konnte das Team viele neue gut erhaltene Bücher anbieten. Weil zum einen die Bestände in der Bücherei gesichtet wurden und zum Anderen wir auch wieder einige private Buchspenden erhalten haben, die wir am August-Flohmarkt mit anboten.

Der Bücherflohmarkt war sehr beliebt und immer von Besuchern umlagert, die aus dem großen Angebot ihre Liebelingsbücher fanden. Bei der Schnäppchenjagd bestimmten die Buchliebhaber ihren Preis selbst. und spendeten einfach den Betrag, was ihnen die Bücher bzw. die DVDs, Spiele und Hörbücher wert waren.

Das Team möchte sich bei allen Spendern für die großzügigen Spenden recht herzlich bedanken, auch für die diversen Buchspenden!

Der Erlös aus den Geldspenden wird komplett für den Neuerwerb von  Büchern und Medien verwendet und kommt somit allen Leserrinnen und Lesern der Kastler Gemeindebücherei zugute.